Android-Geräte verlieren ihren Wert doppelt so schnell wie iPhones

Android-Geräte verlieren ihren Wert doppelt so schnell wie iPhones

8. März 2020 - Laut einer Studie verliert ein iPhone im ersten Jahr durchschnittlich 23,5 Prozent an Wert. Bei einem Android-Gerät ist der Abschreiber fast doppelt so hoch. Am grössten ist der Wertverlust bei Geräten der Hersteller Google, LG und Motorola.
(Quelle: Bankmycell.com)
Teure Smartphones verlieren ihren Wert ähnlich schnell wie Autos, doch wie bei den Motorfahrzeugen machen sich auch bei den Smartphones je nach Marke erhebliche Unterschiede bemerkbar. Wie die Handy-Trading-Site Bankmycell.com meldet, verlieren iPhones ihren Wert wesentlich weniger schnell als Smartphone-Modelle konkurrierender Hersteller. Gemäss der Erhebung verliert ein iPhone im ersten Jahr durchschnittlich 23,5 Prozent seines Werts und im zweiten Jahr beträgt der Abschreiber auf den Kaufpreis im Schnitt 45,5 Prozent. Ganz anders hingegen der Wertzerfall bei Android-Geräten. Hier verlieren Geräte mit einem Einstandspreis über 700 Dollar im ersten Jahr 45,2 Prozent ihres Werts und im zweiten Jahr bereits 71,4 Prozent. Der Wertzerfall macht sich allerdings nicht nur bei den hochpreisigen Android-Modellen bemerkbar. Auch Midrange-Geräte mit Einstandspreisen bis 350 Dollar sind nach einem Jahr im Schnitt gerade einmal noch halb so viel wert.

Ebenfalls interessant sind die gravierenden Unterschiede, die sich beim Vergleich der einzelnen Brands ergeben. So beträgt der Wertzerfall bei den am besten abschneidenden Brands Apple, Nokia und Sony zwischen 26 und 31,3 Prozent und ist damit nur halb so gross wie bei Google, LG oder Motorola, wo der durchschnittliche Abschreiber zwischen 51,7 und 59,4 Prozent liegt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER