x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Hardware-Partner können Treiber neu per Windows-Update verteilen

Hardware-Partner können Treiber neu per Windows-Update verteilen

Hardware-Partner können Treiber neu per Windows-Update verteilen

(Quelle: Pixabay/geralt)
21. Februar 2020 -  Microsoft ermöglicht es Hardware-Partnern, ab der nächsten Windows-Version ihre Treiber direkt mit den Windows Updates an die Anwender zu verteilen.
Microsoft hat die Art und Weise umgekrempelt, wie die Hardware-Partner aktualisierte Treiber für Windows 10 verteilen können. Wie der Konzern via Tech Community bekanntgibt, will man den Partnern fortan die Möglichkeit bieten, ihre Treiber automatisch via Windows Update zu verteilen. Das Vorgehen soll es ermöglichen, die Verteilung stufenweise vorzunehmen, um so allfällige Probleme frühzeitig zu entdecken und allfällige Korrekturen vorzunehmen. Neben dieser automatischen Verteilung haben Hardware-Partner zudem die Möglichkeit, Treiber als optional zu markieren, womit die Installation dann von Anwenderseite angestossen werden muss.

Wie Microsoft in den Kommentaren zum Artikel bestätigt, steht das neue Treiber-Distributionsmodell erstmals mit der im Frühjahr erwarteten Windows-10-Version 2004 zur Verfügung. Ältere Windows-Versionen sollen nicht unterstützt werden und Treiber werden da nach wie vor via Gerätemanager bereitgestellt. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Weniger Probleme mit Windows-10-Treiber-Updates
 • Microsoft behebt Probleme mit Audio, Bluetooth und WiFi in Windows 10
 • Intel-Treiber-Update sorgt für Displayprobleme unter Windows-10

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER