Digitale Betreibungsauskunft startet im Januar

Digitale Betreibungsauskunft startet im Januar

(Quelle: Pixabay)
15. Januar 2020 - Ein neues Zertifikat ermöglicht es, seine Bonität in Echtzeit fälschungssicher auf der Blockchain nachzuweisen. Die notwendigen Daten stammen dabei von den beiden Unternehmen CRIF und Intrum.
Mit dem Credittrust-Zertifikat kann neu jedermann in der Schweiz seine Zahlungsfähigkeit in Echtzeit auf der Blockchain nachweisen, was die Bonität fälschungssicher mache, so das Unternehmen. Die notwendigen Daten stammen dabei von zwei Bonität-Agenturen in der Schweiz: CRIF und Intrum. Die neu entwickelte Lösung soll eine digitale Alternative zur traditionellen Betreibungsauskunft werden.

Um diverse Probleme und Hürden rund um die Bonitätsprüfung zu lösen, wurde das Credittrust Zertifikat entwickelt. Das Zertifikat kann unter credittrust.ch rund um die Uhr bestellt werden. Die Echtheit respektive Fälschungssicherheit des Zertifikats ist auf der Ethereum Blockchain sichergestellt. Blockfactory CEO Benoit Henry: "Wir sind sehr stolz auf Credittrust. Es ist eine Weltpremiere, die zeigt, wie mit der Blockchain-Technologie Betrug und Fälschungen wirkungsvoll bekämpft werden kann. Damit kommt die Blockchain-Technologie im Alltag der Menschen an und wird dem ursprünglichen Zweck, Vertrauen zu schaffen, gerecht."
(Quelle: Credittrust.ch)
"Die Vorteile bestehen nicht nur für Immobilienverwaltungen, sondern auch für Immobilienportale und ihre Nutzer", so Jean-Pierre Valenghi, CEO von Newhome.ch. "Als Schweizer Immobilienportal und Vorreiter in Sachen Innovationen von und für die Immobilienbranche suchen wir ständig nach digital automatisierten Lösungen, welche einen Mehrwert für Inserierende und Suchende bieten. Mit Credittrust haben wir eine solche Lösung gefunden, welche durch Blockchain zukünftig die Datensicherheit optimieren beziehungsweise das Fälschungsrisiko minimieren und gleichzeitig unsere Benutzerfreundlichkeit und Prozessgeschwindigkeit erheblich steigern wird."

Credittrust.ch wird anlässlich des Worldwebforum in Zürich (WWF) am 16. Januar 2020 offiziell lanciert und ist danach für die Öffentlichkeit zugänglich. Benoit Henry, CEO von Blockfactory, wird am Blockchain Track des WWF ausführlich und im Detail über den Mehrwert von Credittrust referieren. Am zweiten Tag wird anlässlich eines Roundtable mit führenden Vertretern der Schweizer Wirtschaft über das Credittrust-Zertifikat diskutiert. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER