Microsoft begräbt Wunderlist zugunsten von To Do

Microsoft begräbt Wunderlist zugunsten von To Do

Microsoft begräbt Wunderlist zugunsten von To Do

(Quelle: 6Wunderkinder)
10. Dezember 2019 -  Microsoft hat seit Jahren versprochen, die im Jahr 2015 erworbene To-Do-Listen-App Wunderlist zugunsten der eigenen App To Do einzustampfen. Heute kündigt Microsoft endlich ein Abschaltdatum für Wunderlist, und zwar am 6. Mai 2020, an.
Microsoft plant, seine App Wunderlist am 6. Mai 2020 einzustellen. Der Software-Gigant, der Wunderlist ursprünglich vor mehr als vier Jahren erworben hat, hat die letzten zwei Jahre damit verbracht, seine To Do App als Ersatz aufzubauen, wie "The Verge" berichtet. In einem Blogbeitrag schreibt Microsoft: "Wir haben aufgehört, neue Funktionen und grosse Updates für Wunderlist zu veröffentlichen, so dass es mit zunehmendem Alter der App immer schwieriger wird, sie zu warten. Da die Technologie immer weiter voranschreitet, können wir nicht garantieren, dass Wunderlist weiterhin so funktioniert, wie es sollte oder wie wir es uns wünschen." Microsoft schliesst nun seine Wunderlist-Dienste im Mai 2020 und empfiehlt aktuellen Nutzern, auf die To Do App umzusteigen. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft launcht neue Office App
 • Login über Outlook.com für Office-365-Nutzer
 • Suissedigital stellt sich gegen Werbekonsumzwang beim Replay-TV

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER