Microsoft behebt Probleme mit Audio, Bluetooth und WiFi in Windows 10

Microsoft behebt Probleme mit Audio, Bluetooth und WiFi in Windows 10

(Quelle: Pixabay/geralt)
27. November 2019 - Microsoft hat in den letzten Tagen einige Fehler behoben, die sich mit den Updates auf die Versionen 1903 und 1909 von Windows 10 eingeschlichen hatten. Unter anderem geht es dabei um Probleme mit Treibern für Audio-, Bluetooth- und WiFi-Komponenten.
Die Liste von Problemen mit Updates für Windows 10 ist in diesem Jahr ziemlich lang geworden. Microsoft musste immer wieder mit Patches nachbessern und die Verteilung der Updates auf gewissen Rechnern komplett stoppen. Doch kaum waren an einer Stelle die Probleme behoben, tauchten an anderer Stelle neue auf. Gerade die Updates auf Version 1903 und 1909 des Betriebssystems hatten es in sich. Als eines von vielen Beispielen sei hier ein Update genannt, das Netzwerkadapter lahmlegte ("Swiss IT Magazine" berichtete).

Wie nun Günter Born in seinem Blog mitteilt, konnte Microsoft einige der Probleme endlich beheben. So sei ein Problem mit Bluetooth-Chips von Realtek sowie eines im Zusammenhang mit Qualcomm-Treibern, das die WiFi-Verbindung eines Rechners lahmlegen konnte, laut Microsoft bereits gepatcht worden. Auch ein weiteres Problem mit Intel-Display-Audio-Gerätetreibern gehört nun offenbar der Vergangenheit an. Microsoft hat deshalb den Update-Stopp für die Versionen 1903 und 1909 von Windows 10 wieder aufgehoben.

Wer wissen möchte, welche Baustellen sich noch in Version 1903 von Windows 10 befinden, kann sich hier hinformieren. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER