Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?

Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?

Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?

(Quelle: Microsoft)
23. September 2019 -  Bei Microsoft könnten Privatanwender bald ein Windows-Subscription-Paket à la Enterprise erhalten, oder aber Microsoft unterzieht Office 365 nur einem leisen Rebranding.
Für Unternehmen bietet Microsoft schon seit geraumer Zeit Microsoft 365 an. Das Paket beinhaltet Windows 10, Office 365 sowie Enterprice Mobility + Security. Seit geraumer Zeit kursieren Gerüchte, dass Redmond auch an eine solchen Lizenz für Privatanwender arbeitet, diese wurde jedoch nie bestätigt, wie "Neowin" berichtet. Auch war stets unklar, welche Features ein solches Subscription-Modell genau hätte, kaufen doch die meisten Anwender ihr OS mit dem Rechner zusammen und Enterprice Mobility + Security ist ausschliesslich auf den Unternehmenseinsatz zugeschnitten.

Nun haben mehrere Benutzer Screenshots von ihren Office-365-Instanzen online gestellt, die per Vorher-Nacher-Vergleich zeigen, dass ihre private Office-365-Version plötzlich Microsoft 365 heisst. Wie "Neowin" schlussfolgert, könnte es sich um ein einfaches Rebranding handeln. Microsoft kommentierte aber derweil, dass man kein Rebranding plane, äusserte sich aber nicht zu den geschehenen Änderungen. Es bleibt vorläufig also nichts anderes übrig, als abzuwarten.
(win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Add-in Dictate for Microsoft Office wird in Office 365 integriert
 • Microsoft vereinfacht Office-365-Aktivierung
 • Backup für Office 365

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER