Die günstigsten Abonnemente und Prepaid-Angebote für iPhone 11

Die günstigsten Abonnemente und Prepaid-Angebote für iPhone 11

Die günstigsten Abonnemente und Prepaid-Angebote für iPhone 11

(Quelle: Apple)
16. September 2019 -  Wer ein neues iPhone 11 erstehen möchte, kann dieses ab sofort vorbestellen. Wie Dschungelkompass.ch in einer Übersicht über Abo- und Prepaid-Angebote zeigt, lohnt es sich, das iPhone und das dazu passende Abo separat anzuschaffen.
Apple hat kürzlich sein neusestes Flaggschiff-Smartphone, das iPhone 11, vorgestellt. Wer sich ein solches Gerät zulegen möchte, sollte sich Zeit nehmen herauszufinden, welche Kombination aus Gerät und Abo Sinn macht. Denn wie Dschungelkompass.ch vorrechnet, bezahlt man langfristig am wenigsten, wenn man Abo und iPhone separat kauft. In seiner Aufstellung verwendet Dschungelkompass.ch drei Nutzerprofile. Als Beispiel wird das iPhone 11 mit 128 GB Speicherplatz verwendet. Sofern von den Anbietern selbst noch kein anderer Preis vorlag, wurde der offizielle Preis von Apple verwendet, der bei 879 Franken liegt. Die Kosten bestehen jeweils aus der SIM-Karte, dem iPhone und den Abogebühren.

Wer eine unbegrenzte Flatrate für die Schweiz möchte, fährt laut Dschungelkompass.ch aktuell am günstigsten, wenn das Gerät separat gekauft wird und dazu das Abo "Swiss" von Lebara, das derzeit in Aktion ist. Dabei entstehen in zwei Jahren Gesamtkosten von 1624 Franken. Schon teurer wird es beim Abschluss eines "Regular + No Limit"-Abo von Yallo (ebenfalls in Aktion), das in zwei Jahren Kosten von 1744 Franken verursacht. Auf Platz drei folgt dann Salt mit dem Abo "Swiss Young", das mit dem Gerät verkauft wird, sich allerdings nur an Kunden unter 30 Jahren richtet. Kostenpunkt in zwei Jahren: 1826.80 Franken.
Das zweite Nutzerprofil beschreibt Kunden, die monatlich 10 Minuten telefonieren, 10 SMS versenden und 3000 MB Daten nutzen. Hier ist das Abo "Basic Young" von Salt samt Gerät am günstigsten, aber nur für Kunden unter 30 Jahren zu einem Preis von 1326.80 Franken für zwei Jahre erhältlich. Nur unwesentlich teurer ist das Prepaid-Angebot "Prepaid + All in 30" von Yallo, das ohne Gerät zu Gesamtkosten von 1354 Franken in zwei Jahren führt. An dritter Stelle dann Lidl mit dem Prepaid-Abo "Smart Prepaid + 1x Zusatzpaket 3 GB" ohne Gerät in zwei Jahren mit 1385.40 Franken zu Buche schlägt.

Wenignutzer schliesslich telefonieren monatlich während 60 Minuten, versenden 10 SMS und nutzen oft ein WLAN, weshalb sie mit 500 MB daten auskommen. Sie fahren mit dem Prepaid-Angebot von Mucho Mobile während der Dauer von zwei Jahren mit 1158.60 Franken am günstigsten. Lidl folgt mit einem nur leicht teureren Prepaid-Angebot zum Preis von 1169.40 Franken für zwei Jahre. Aldi Suisse kommt an dritter Stelle mit dem Prepaid-Abo "Mobile + Smart S" ohne Gerät und Kosten von 1226.60 Franken für zwei Jahre.

Oliver Zadori von Dschungelkompass.ch zieht Bilanz: "Die Preise haben sich in letzter Zeit gewandelt. Noch vor wenigen Jahren war das Abo in vielen Fällen der grössere Budget-Posten. Inzwischen werden die Abos immer günstiger, die Geräte hingegen blieben gleich teuer oder wurden sogar teurer. Wer kostenbewusst ist, vergleicht zuerst die Gesamtkosten, bevor ein mehrjähriger Vertrag unterschrieben wird. Denn wie dieser Vergleich zeigt, entstehen die tiefsten Kosten oft, wenn iPhone und Prepaid beziehungsweise Abo getrennt gekauft werden." In diesem Vergleich falle zudem auf, dass für die beiden Nutzungsprofile Wenignutzer und Wenig Telefonie und 3000 MB Datenvolumen mit einer Ausnahme Prepaid-Angebote günstiger als Abos sind. Für das Profil Unlimitierte Flatrate Schweiz hingegen seien die drei günstigsten Möglichkeiten Promotions-Abos. Das günstigste reguläre Angebot sei dann aber ebenfalls aus der Kategorie Prepaid. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Die günstigsten Mobile-Abos und Prepaid-Angebote
 • Grosse Preisunterschiede bei Schweizer Internet-Abos
 • 5G als teurer Hype mit wenig Angeboten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER