Flash wird 2020 aus IE und Edge verschwinden

Flash wird 2020 aus IE und Edge verschwinden

(Quelle: SITM)
3. September 2019 - Microsoft gibt ein Update dazu, wie Adobe Flash zuerst deaktiviert wird und dann im nächsten Jahr komplett aus den verschiedenen Microsoft-Browsern verschwinden soll.
Bereits 2017 hatte Microsoft angekündigt, dass Flash ab 2020 von den beiden Browsern Edge und Internet Explorer nicht mehr unterstützt wird. Inzwischen ist mit Edge auf Chromium-Basis (Bild) ein weiterer Microsoft-Browser hinzugekommen, und Microsoft hat ein Update dazu gepostet, wie Flash aus all den Browsern entfernt werden soll.

Microsoft erklärt, dass Flash in Edge auf Chromium-Basis im selben Zeitraum eingestellt werden soll wie auf allen anderen Browsern, die auf Chromium aufbauen. Das bedeutet, dass Flash ab der kommenden Chromium-Edge-Version standardmässig deaktiviert wird und für jede Seite bei Bedarf einzeln aktiviert werden muss. Ab Ende 2020 wird Flash dann komplett aus dem Browser entfernt und nicht länger unterstützt. Für Administratoren in Enterprise-Umgebungen soll es Möglichkeiten geben, um entsprechende Gruppenrichtlinien umzusetzen.

Für Microsoft Edge sowie Internet Explorer 11 soll in diesem Jahr noch nichts ändern. Man habe keine Pläne für Updates für diese beiden Browser, um Flash voreingestellt zu deaktivieren. Man werde Flash aber ebenfalls per Ende 2020 aus den Browsern entfernen, so Microsoft.

Adobe selbst plant ebenfalls per Ende 2020, Support für Flash einzustellen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER