Jailbreak für iOS 12.4 wieder möglich

Jailbreak für iOS 12.4 wieder möglich

Jailbreak für iOS 12.4 wieder möglich

(Quelle: unsplash)
20. August 2019 -  iPhones leben derzeit gefährlich – seit Jahren existiert zum ersten Mal ein öffentlich gemachter Jailbreak für iOS. Nutzer sollen bei App-Downloads grösste Vorsicht walten lassen.
Zum ersten Mal seit Jahren gibt es wieder einen Jailbreak (das Entfernen der Nutzungsbeschränkungen des Herstellers) für das aktuelle iPhone, dies berichtet "Motherboard". Dies ist möglich, weil sich in iOS 12.4 ein Bug wiederfindet, der eigentlich bereits gepatched wurde. Damals hatte ein Hacker von Google den Bug gefunden, der den Jailbreak erlaubte. Problematisch ist dies, weil die Möglichkeit eines Jailbreaks auch einen potenziellen Zugang für Hacker darstellt. Der aktuelle Jailbreak soll ausserdem auch für die iOS-Versionen 11.x und 12.x funktionieren.

Gefunden wurde der Bug, weil ein Benutzer den alten, damals von Google gefundenen Jailbreak auf iOS 12.4 anwendete und damit bemerkte, dass der Bug zurückgekehrt war. Derzeit, so ein Sicherheitsexperte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, müssten sich Benutzer der Tatsache bewusst sein, dass Apps auf dem App Store den Jailbreak beinhalten könnten. Daher solle man sehr vorsichtig sein, welche Apps man sich herunterlade. Zumindest bis zum Patch sollten iPhone-Besitzer also wachsam bleiben.

(win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Neue iPhones sollen am 10. September vorgestellt werden
 • iMessage gelesen, Gerät infiziert
 • Apple schliesst mit iOS 9.3.4 Jailbreak-Lücke

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER