Fehler taktet Prozessoren von Surface-Geräten herunter

Fehler taktet Prozessoren von Surface-Geräten herunter

Fehler taktet Prozessoren von Surface-Geräten herunter

(Quelle: Microsoft)
19. August 2019 -  Bei Microsofts Surface Pro 6 und Surface Book 2 ist zurzeit der Wurm drin. So häufen sich Berichte, wonach ein Update dazu geführt haben soll, dass die CPU der Geräte auf 400 MHz heruntertaktet und dadurch nur noch sehr langsam arbeitet.
Auf Reddit echauffieren sich Besitzer von Geräten des Typs Surface Pro 6 und Surface Book 2 über massive Leistungseinbussen, die seit den letzten Updates vermehrt auftauchen sollen. So sollen die Prozessoren der Geräte auf 400 MHz heruntertakten und selbst ein Neustart soll das Problem nicht beheben können. Wie "Techrepublic" schreibt, sei die Zahl der Berichte über den Fehler nach den letzten Firmware Updates stark angestiegen.

Das Problem soll mit einer Fehlermeldung der CPU zusammenhängen. So können Peripheriegeräte bei zu hohen Temperaturen einen Flag mit der Bezeichnung BD PROCHOT setzen, der die CPU veranlasst, die eigene Taktfrequenz und damit auch die Temperatur im System zu senken. Es ist nicht das erste Mal, dass Microsofts Surface-Geräte mit Problemen zu kämpfen haben. Bereits in der Vergangenheit gab es Berichte über Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit fehlerhaften Treibern und Firmware Updates. (luc)
Surface jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • WLAN-Problem nach Surface-Update
 • Windows-Update sorgt für Blue Screen beim Surface Book

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER