Orell Füssli Thalia bringt die digitale Bibliothek in den Zug

Orell Füssli Thalia bringt die digitale Bibliothek in den Zug

Orell Füssli Thalia bringt die digitale Bibliothek in den Zug

(Quelle: Orell Füssli)
14. August 2019 -  Orell Füssli lanciert die digitale Bibliothek auf Schienen: Junge Leute von 13 bis 25 können mit ihren Geräten während der Zugfahrt gratis E-Books lesen.
Orell Füssli Thalia bietet ab sofort in allen Zügen des Schweizer öffentlichen Verkehrs eine digitale Bibliothek an. Zugpassagiere können ohne weitere Kosten mit ihren Smartphones, Tablets und Laptops in Büchern auf Deutsch, Französisch und Italienisch schmökern. Voraussetzung dafür ist die Anmeldung beim Familien- und Jugendprogramm "Swisspass Smile". Das Programm steht Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 13 und 25 sowie Eltern und Grosseltern mit mindestens einem Kind oder Enkel bis 25 offen.

Ausgewählte Titel lassen sich in voller Länge lesen, andere zu grossen Teilen, sodass sie genügend Lesestoff für mehrere Zugfahrten bieten. Orell Füssli betreibt die digitale Bibliothek auf Schienen jedoch nicht nur als karitativen Service: Wenn ein Buch gefällt, kann man es direkt als E-Book kaufen, für die Abholung in einer Filiale reservieren oder nach Hause schicken lassen. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER