Chrome 76 macht Incognito-Modus sicherer

Chrome 76 macht Incognito-Modus sicherer

(Quelle: Google)
22. Juli 2019 - Google Chrome Version 76 wird ein Schlupfloch beheben, das es Websites bislang ermöglichte, zu erkennen, ob Besucher die Seite incognito besuchten, etwa um Paywalls zu umgehen.
Google hat sich dafür entschieden, eine Methode zu entfernen, die Websites dazu nutzen könnten, Besucher zu erkennen, die den Incognito-Modus von Chrome verwenden. Wenn Chrome 76 Ende Juli ausgerollt wird, können Websites konkret nicht mehr überprüfen, ob die Filesystem-API verfügbar ist oder nicht. Wenn diese API nicht verfügbar ist, konnten Websites bislang daraus ableiten, dass sich der betreffende Besucher im Incognito-Modus befand.

"Das Verhalten der Filesystem-API wird geändert, um diese Methode der Erkennung des Incognito-Modus zu beheben", so Google in einem Blog-Beitrag. "Chrome wird ebenfalls daran arbeiten, alle anderen aktuellen oder zukünftigen Mittel zur Erkennung des Incognito-Modus zu beseitigen."

Der Fix wird sich vor allem auf Publisher auswirken, insbesondere auf diejenigen, die davon ausgehen, dass Benutzer im Incognito-Modus versuchen, Paywalls zu umgehen. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER