Swiss Made Software: Legartis sorgt für Verträge ohne Unschärfe

Swiss Made Software: Legartis sorgt für Verträge ohne Unschärfe

(Quelle: Swiss Made Software)
16. Juli 2019 - Verträge in Unternehmen müssen trotz Standardisierung häufig noch von Hand geprüft werden. Das Schweizer Start-up Legartis will hier Abhilfe schaffen.
Verträge sind für das Geschäft eine Notwendigkeit, Unternehmen produzieren sie zu hunderten. Und dabei muss trotz Standardisierung oftmals von Hand geprüft werden, ob alle relevanten Klauseln in ihrer richtigen Form genannt werden. Das Start-up Legartis hat sich genau diesem Problem angenommen und eine Machine-Learning-Lösung entwickelt, die Verträge automatisiert prüft und relevante Schlüsselinformationen strukturiert zugänglich macht. Die Vertragsprüfung folgt dabei dem Ansatz, grosse Probleme in kleine zu zerlegen. Dabei muss die Lösung für jeden Vertragstyp wie Geheimhaltungs-, Lizenz- oder Wartungsverträge trainiert werden.

Wie die Lösung weiter funktioniert, wie sich das Start-up entwickelt hat und wie es weitergehen wird, erfahren Sie in der aktuellen "Swiss IT Magazine"-Ausgabe 7/8. Noch kein Abo? Hier können Sie ein kostenloses Probe-Abo bestellen. Zudem finden Sie den Artikel hier auch online. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER