Huawei setzt auf Harmony statt Android

Huawei setzt auf Harmony statt Android

(Quelle: Huawei)
15. Juli 2019 - Huawei hat beim Amt für geistiges Eigentum der Europäischen Union eine Markenanmeldung eingereicht, mit der versucht wird, den Namen Harmony für ein Betriebssystem für die mobile und computergestützte Nutzung zu registrieren.
Obwohl Huawei's Probleme mit der US-Regierung offenbar nachlassen ("Swiss IT Magazine" berichtete), bedeutet dies nicht, dass das Unternehmen die Entwicklung eines Backup-Mobilbetriebssystems aufgegeben hat, falls sich die Situation wieder ändert. So soll das Unternehmen schon seit längerem an einem Android-Ersatz arbeiten ("Swiss IT Magazine" berichtete hier und hier).

"Letsgodigital" hat nun in Erfahrung gebracht, dass Huawei am 12. Juli 2019 beim EUIPO (European Union Intellectual Property Office) ein neues mobiles Betriebssystem namens Harmony patentiert hat. Die Beschreibung der Anwendung lautet: Herunterladbare Betriebssystemprogramme; Aufgezeichnete Betriebssystemprogramme; Mobile Betriebssysteme; Computer-Betriebssysteme; Herunterladbare Computer-Betriebsprogramme und Computer-Betriebssysteme. Diese Beschreibung könnte darauf hindeuten, dass Huawei versucht, ein plattformübergreifendes Betriebssystem zu entwickeln, das sowohl mit Desktops als auch mit Smartphones kompatibel ist. (swe)

Kommentare

Dienstag, 16. Juli 2019 STEPHAN
Ich bin überzeugt das System von Huawei kommt früher oder später. Wenn auch als Sicherheitssystem.

Dienstag, 16. Juli 2019 Kendrick Haller
Wird es auch in die Schweiz kommen?

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER