Baramundi Management Suite Release 2019

Mehr Funktionen für Windows 10 und Android Enterprise

Mehr Funktionen für Windows 10 und Android Enterprise

(Quelle: Baramundi)
6. Juli 2019 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2019/07
Baramundi Software hat seine Management Suite (BMS) in der Version 2019 veröffentlicht. Der 2019er Release der Unified-Endpoint-Management-Lösung bietet dabei nebst einem Customization Tool für Windows-Installationen auch für Android Enterprise erweiterte Management-Möglichkeiten. Mit dem Customization Tool können die Konfigurationen für Windows 10 über eine grafische Oberfläche bereits bei der Vorbereitung des Installation-Image eingestellt werden. Die erweiterten Management-Möglichkeiten für Android Enterprise umfassen derweil etwa Sicherheitsmassnahmen, die auf dem Gerät eingerichtet werden können. So kann man beispielsweise den Zugriff auf die Kamera einschränken oder unerwünschte Screenshots verhindern. Zudem zeigt der Baramundi Agent auf Android-Enterprise-Geräten nun den Compliance-Status an und listet Verstösse im Detail auf. Des Weiteren hat Baramundi bei der BMS 2019 die Self-Service-Funktion erweitert, die neu neben einer benutzer­zentrierten auch eine gerätezentrierte Sicht erlaubt, und ein neues Monitoring Feature integriert. Wie Baramundi auf Anfrage mitteilt, gestaltet sich die Preisverhandlung bei der BMS variabel – je nach Client und Anzahl der gewünschten Module.
Info: Baramundi, www.baramundi.de

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER