Samsung-CEO nennt missglückten Start des Galaxy Fold "peinlich"

Samsung-CEO nennt missglückten Start des Galaxy Fold 'peinlich'

Samsung-CEO nennt missglückten Start des Galaxy Fold "peinlich"

(Quelle: Samsung)
2. Juli 2019 -  An einer Pressekonferenz übernimmt DJ Koh, CEO von Samsung Electronics, die Verantwortung für den missglückten Launch des faltbaren Galaxy Fold und bezeichnet die Episode als "peinlich".
Das Galaxy Fold von Samsung sollte eine Revolution im Smartphone-Markt entfachen, doch der Launch wurde zum Rohrkrepierer. Das faltbare Smartphone stand kurz vor der Markteinführung in der Schweiz, als Tester in den USA begannen, von defekten Displays zu berichten ("Swiss IT Magazine" berichtete). Daraufhin sah sich Samsung genötigt, den Verkaufsstart weltweit abzublasen. Die Koreaner gelobten Besserung und lange sah es so aus, als hätten sie die Probleme in den Griff bekommen, doch ein neuer Launch-Termin fehlt bis heute. Stattdessen wurde kürzlich bekannt, dass Samsung bereits an einem Nachfolger arbeite.

Wie "The Independent" nun in einem Beitrag schreibt, hat nun DJ Koh, seines Zeichens CEO von Samsung Electronics, an einem Medienanlass die Verantwortung für das Debakel übernommen. Wie der Manager erklärte, empfinde er die Gegebenheit als "peinlich". Er habe den Launch durchsetzen wollen, obwohl er wusste, dass das Gerät noch nicht fertig war. Man habe die Schwachstellen nun aber alle identifiziert und arbeite daran, verbesserte Modelle des Galaxy Fold eingehend zu testen. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung soll bereits an Nachfolger des Galaxy Fold arbeiten
 • Samsung soll Probleme mit dem Galaxy Fold gelöst haben
 • Galaxy Fold: Vorbestellungen zurückgezogen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER