Linkedin mit neuen Konversations-Features

Linkedin mit neuen Konversations-Features

16. Juni 2019 -  Bei Linkedin lassen sich Personen auf Fotos neu mit einem Namens-Tag versehen und Beiträge können via Icons mit Gefühlsäusserungen kommentiert werden.
Linkedin mit neuen Konversations-Features
(Quelle: Linkedin)
Das Karriereportal Linkedin hat neue Funktionen angekündigt, damit die Teilnehmer vielseitiger untereinander kommunizieren können. Bei den neuen Features haben sich die Macher offensichtlich bei anderen sozialen Netzwerken wie Facebook orientiert. So lassen sich Personen auf Fotos neu mit Namens-Tags versehen, wie die Betreiber via Blog-Posting mitteilen. Ebenfalls neu dazugekommen sind Reaktionen, womit sich Beiträge über Icons mit Gefühlsäusserungen wie "Aufschlussreich" oder "Neugierig" ausstatten lassen.

Dazu wurde auch das Teilen von Inhalten erweitert. Neu lassen sich auch Video-Mitteilungen mit den Kontakten via Messaging teilen, was bis anhin nur über Posts möglich war. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, PDF-Dokumente oder Powerpoint-Slides via Feed oder in einer Gruppe zu veröffentlichen. Last but not least wurde in der Mobile-App der Post-Button neu positioniert. Er ist neu am unteren Bildschirmrand positioniert, während der Message-Button in die obere rechte Ecke gewandert ist. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Linkedin arbeitet an Live Video Service
 • Linkedin hat 18 Millionen E-Mail-Adressen von Nicht-Mitgliedern an Facebook weitergeleitet
 • Neue Linkedin-Features für Stellensuchende

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER