Dropbox Plus wird teurer und verdoppelt Speicherplatz

Dropbox Plus wird teurer und verdoppelt Speicherplatz

Dropbox Plus wird teurer und verdoppelt Speicherplatz

(Quelle: Dropbox)
2. Juni 2019 -  Dropbox erhöht die Speicherkapazitäten der kostenpflichtigen Angebote, macht Dropbox Plus allerdings auch etwas teurer. Zudem gibt es neue Funktionen.
Online-Speicheranbieter Dropbox hat die Kapazität des Dropbox-Plus-Abos von 1 auf 2 Terabyte erhöht. Ausserdem werden zwei neue Funktionen eingeführt. Mit Dropbox Smart Sync lassen sich ältere Dateien vom PC automatisch in die Cloud verschieben, um lokalen Speicherplatz zu sparen. Und mit Dropbox Rewind können versehentlich gelöschte oder geänderte Dateien 30 Tage lang wiederhergestellt werden.

Gleichzeitig wurden aber auch die Preise für Dropbox Plus leicht heraufgesetzt, wie unter anderem "Heise.de" aufgefallen ist, von monatlich 9.99 Euro auf 11.99 Euro. Bestehenden Kunden wird bis zum Ende der laufenden Rechnungsperiode der alte Preis berechnet, dann müssen sie mehr bezahlen.

Beim Abo Professional ist der Preis von 19.99 Euro pro Monat unangetastet geblieben, trotzdem gibt es mehr Speicher, und zwar 3 anstatt 2 Terabyte. Ebenfalls eingeführt werden auch hier Rewind und Smart Sync, zudem gibt es ein neues Wasserzeichen-Tool. Ausserdem erklärt Dropbox, dass man in Kürze 5 TB Speicher für Dropbox-Business-Standard-Nutzer ausrollen wird (bislang 3 TB), ausserdem wird die File-Version-History von 120 auf 180 Tage verlängert. Auch hier soll es keine Preiserhöhung geben. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Dropbox mit neuen Workflow-Integrationen
 • Dropbox neu mit intelligenten Content-Vorschlägen
 • Gratis-Dropbox wird auf drei Geräte limitiert

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Mittwoch, 12. Juni 2019 Markus Hilbert
Zitat:"Gleichzeitig wurden aber auch die Preise für Dropbox Plus leicht heraufgesetzt, wie unter anderem "Heise.de" aufgefallen ist, von monatlich 9.99 Euro auf 11.99 Euro." Wie kommt der Autor zu der Einschätzung das eine 20% tige Preiserhöhung mit "leicht heraufgesetzt" annähernd adäquad beschrieben wird? Für mich ist diese Erhöhung eine Frechheit und Grund mein Dropboxplus Abo zu kündigen. Die meisten Leute brauchen weder 2 TB Speicher noch den anderen Kram. Es ist schlicht eine Preiserhöhung und nichts weiter. Hoffentlich bekommt Dropbox dafür die Quittung. Ich jedenfalls bin dann mit Dropbox fertig. 20%, die haben wohl einen Knall.

Dienstag, 11. Juni 2019 Jörg Steiner
Die neue Features, die Dropbox gezeigt hat, wurden schon sein lange bei anderen Cloud-Anbietern etabliert. pCloud bietet Rewind und Branding (Watermark) seit Jahren und ihre Pläne sind günstiger.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER