Neue Funktionen für Outlook für Android

Neue Funktionen für Outlook für Android

14. Mai 2019 - Microsoft hat die Outlook Mobile App für Android mit einer Reihe neuer Funktionen versehen. Unter anderem kann man Kontakte durch das Scannen von Visitenkarten zufügen.
Die Outlook Mobile App für Android hat ein Update verpasst bekommen, das eine Reihe neuer Funktionen mit sich bringt. Unter anderem gibt es neu die Möglichkeit, einen neuen Kontakt in Outlook ganz einfach durch das Einlesen einer Visitenkarte über die Smartphone-Kamera zu erstellen (siehe Video). Damit dies funktioniert, hat Microsoft Outlook um die sogenannte Office-Lens-Technologie erweitert, die jüngst auch ihren Weg in Outlook für iOS gefunden hat, wie Microsoft via Blog erklärt.

Office Lens soll auch in weiteren Szenarien eingesetzt werden können. So kann man ein Whiteboard abfotografieren, das Bild mit Kommentaren versehen und dann verschicken – alles aus Outlook heraus. Ebenfalls verbessert wurde der Umgang mit wichtigen Kontakten, auf diese kann nun rascher zugegriffen werden und man kann E-Mail-Benachrichtigungen zu diesen Kontakten personalisieren. Zudem kann man die Position eines Kontakts innerhalb einer Organisation besser darstellen und zum Beispiel zeigen, wer der Vorgesetzte eines Kontakts ist.

Alle Neuerungen rund um Outlook für Android können hier nachgelesen werden. (mw)


Kommentare

Mittwoch, 15. Mai 2019 Hans Meisen
Sehr schön, Microsoft... aber wie sieht es mit Funktionen aus, die schon über 9 Jahre in der Android App fehlen und immer wieder von der Community gefordert werden? Gruppenmailboxen lassen sich immer noch nicht richtig einbinden. ...aber toll, dass man jetzt Outlook auch noch den Zugriff auf die Kamera freigeben muss.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER