Blackberry Messenger wird eingestellt

Blackberry Messenger wird eingestellt

Blackberry Messenger wird eingestellt

(Quelle: Blackberry)
23. April 2019 -  Die Customer-Version des Blueberry Messengers geht unter. Betroffenen Benutzer müssen schon sehr bald ihre Daten ins Trockene retten.
Emtek, der Entwickler des Blackberry Messengers (BBM) hat bekannt gegeben, dass der Support für die Consumer-Version des BBE auf 31. Mai 2019 eingestellt wird. Die Plattform, so Emtek, habe schlicht zu wenige Benutzer gefunden, weshalb der Dienst nun ein jähes Ende findet. Als Grund gibt der Hersteller den fluiden Markt von Messenger-Diensten an, in dem sich die Benutzer anderen Lösungen zugewendet hätten, trotz grossen Anstrengungen, den Dienst unter die Benutzer zu bringen. Im Gegenzug bietet Blackberry selbst die Enterprise-Variante BBMe für ein Jahr kostenlos an, danach sind 2.49 US-Dollar für ein Halbjahres-Abo fällig. Erhältlich ist die App im Google Play Store und in Kürze auch im App Store. Man wolle damit langjährige BBM-Nutzer unterstützen, so Blackberry.

"Wir respektieren die Entscheidung von Emtek, sind aber enttäuscht, dass die Plattform nicht wie erwartet wächst", kommentierte Mark Wilson, Chief Marketing Officer von Blackberry. "Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entschieden, den treuen Nutzern von BBM weiterhin eine sichere Messaging-Plattform zu bieten, der sie vertrauen können."

Auf einer FAQ-Website beantwortet das Unternehmen noch einige Fragen und verweist für weitere Informationen auf den Support-Kontakt. BBM-Benutzer sollten sich diese zu Gemüte führen, da beispielweise sowohl das Einlösen von Belohnungen wie auch der Download der Daten aus dem Messenger nur noch einige Wochen verfügbar sein werden.

*Korrekturhinweis: In der ersten Version wurde Blackberry anstelle von Emtek als Entwickler angegeben. Das Statement von Blackberry-CMO Wilson wurde ebenso nachträglich eingefügt.
(win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Neue Details zum Blackberry Ghost
 • Blackberry Key 2 wird offiziell vorgestellt
 • Blackberry gibt mobiles OS und App Store auf

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER