Samsung bläst Galaxy-Fold-Verkaufsstart ab

Samsung bläst Galaxy-Fold-Verkaufsstart ab

Samsung bläst Galaxy-Fold-Verkaufsstart ab

(Quelle: Samsung)
23. April 2019 -  Ab dem 3. Mai hätte Samsung sein erstes Falthandy Galaxy Fold auch in der Schweiz verkaufen wollen. Nachdem bei diversen Testgeräten aber Probleme rund um das Faltdisplay aufgetaucht sind, wird der Start verschoben.
War Samsung etwas voreilig? Eigentlich wollte der Konzern mit dem Verkauf des Galaxy Fold am 26. April (beziehungsweise am 3. Mai in der Schweiz) beginnen und damit als erster Hersteller mit einem Falthandy am Markt sein. Nun aber muss Samsung zurückrudern. Nachdem bei Testgeräten, die an Journalisten verteilt wurden, verschiedentlich Probleme rund um das Display aufgetaucht sind, hat Samsung den Verkaufsstart auf unbestimmte Zeit verschoben.

Wie Samsung in einer Mitteilung erklärt, werde man die Probleme analysieren, das Feedback der Tester auswerten und selbst weitere Tests durchführen. Offenbar wurde als mögliche Ursache der Probleme bereits der obere und untere Teil des Scharniers geortet. Zudem soll eine Ursache der Probleme auch darin gelegen haben, dass Tester die oberste Displayschicht, die sie als Schutzfolie gehalten hatten, versucht hätten abzuziehen. Man werde nun Massnahmen ergreifen, das Display besser zu schützen.

Über den neuen Verkaufsstart werde man dann in den kommenden Wochen informieren, erklärt Samsung (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Display-Debakel beim Galaxy Fold
 • Samsung Galaxy Fold: Das Klapp-Smartphone im Hands-on-Test
 • Samsung Galaxy Fold kommt im Mai in die Schweiz
 • Zwei weitere Falthandys und Knick-Garantie bei Samsung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER