Swisscom gewinnt "Chip"-Mobilfunknetztest

Swisscom gewinnt 'Chip'-Mobilfunknetztest

Swisscom gewinnt "Chip"-Mobilfunknetztest

(Quelle: Sunrise)
4. April 2019 -  Swisscom kann bereits zum vierten Mal in Folge den Mobilfunknetztest des Fachmagazins "Chip" für sich entscheiden. Auf Platz zwei findet sich Sunrise, gefolgt von Salt.
Das Fachmagazin "Chip" hat auch in diesem Jahr wieder die deutschsprachigen Mobilfunknetze getestet und kommt zum selben Ergebnis wie bereits in den letzten Jahren. Swisscom schnappt sich den Sieg mit der Gesamtnote 1,1. Swisscom verfügt laut "Chip" über das beste Netz im deutschsprachigen Raum und weist keine wesentlichen Schwächen im Bereich der Telefonie oder des mobilen Internets auf. Die Noten werden nach dem üblichen deutschen Schema vergeben. Das beste Ergebnis ist 1,0, das schlechteste ist 6,0.

Swisscom führt in der Wertung sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum, wenn auch mit jeweils sehr geringen Vorteilen. Mit einer Gesamtpunktzahl von 1,12 liegt Sunrise auf Augenhöhe und hat den Sieg nur knapp verpasst. Sunrise bietet gegenüber Swisscom sogar einen besseren Telefondienst, während das Unternehmen beim mobilen Surfen gegenüber Swisscom eine Niederlage hinnehmen muss. Im länderübergreifenden Vergleich landet Sunrise ebenfalls auf dem zweiten Platz und sammelt mehr Punkte als alle Netze in Österreich oder Deutschland.
Auch das drittplatzierte Salt erhält eine sehr gute Punktzahl, kann aber die teilweise perfekten Werte der Konkurrenten nicht erreichen. Ein wichtiger Grund hierfür sei das technische Defizit: Salt bietet Voice over LTE (VoLTE) noch nicht im Netz an. VoLTE ist Voraussetzung für Anrufe direkt im LTE-Netz. Ohne VoLTE werden Teilnehmer, die im LTE-Netz surfen, mit einer anderen Funktechnologie für Anrufe bedient, nämlich UMTS oder GSM. Schliesslich bedeutet dies für den Kunden, dass mehr Zeit für den Verbindungsaufbau benötigt wird und die Qualität der Sprachübertragung nicht so gut ist. Deshalb muss Salt in der Teildisziplin Telefonieren einige Prozentpunkte einbüssen. Wenn wir surfen, wird es besser, aber auch hier müssen wir Kompromisse eingehen. Beim Surfen sieht es zwar etwas besser aus, aber auch gibt es einige Abstriche. Die Zuverlässigkeit des Salt-Netzes ist hoch, könnte aber punktuell besser sein, so "Chip".

Wie jedes Jahr wurde auch ein LTE-Sieger ausgezeichnet. Dabei stellte "Chip" eine sehr hohe Verfügbarkeit von LTE bei allen Netzbetreibern fest, gewinnen konnte allerdings auch in diesem Teilbereich Swisscom.

Grundlage für den Test war eine Probefahrt durch die Schweiz, bei Spezialisten die Qualität von Mobilfunknetzen im Auto, zu Fuss und im Zug gemessen haben. Die von "Chip" gewählte Route soll dabei den Alltag von möglichst vielen Schweizern abdecken, gilt aber zwangsmässig auch nur für den ausgewählten geographischen Bereich. Wie genau "Chip" die Netze testet, finden Sie an dieser Stelle online. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Swisscom senkt Roaming-Preise weltweit
 • USA warnt Schweiz vor Huawei
 • Salt aktualisiert Mobilfunk-Angebot
 • Bei Sunrise wird Roaming zu Standardtarifen eklatant teurer
 • Salt hat das schnellste Festnetz-Internet

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER