Whatsapp bringt neues Gruppen-Chat-Feature

Whatsapp bringt neues Gruppen-Chat-Feature

(Quelle: Whatsapp)
4. April 2019 - Whatsapp-Nutzer können nun bestimmte Personen davon abhalten, sie in Gruppen-Chats hinzuzufügen. Ein weiterer Schritt im Kampf gegen die Verbreitung von Fehlinformationen.
Whatsapp hat einen weiteren Schutz für Benutzer angekündigt, um die Verbreitung von Fehlinformationen zu bekämpfen. Durch eine neue Funktion können Benutzer steuern, wer die Berechtigung hat, sie zu Gruppen hinzuzufügen. Das Unternehmen sagt, dass dies "helfen wird, den Missbrauch zu begrenzen" und Telefonnummern von Nutzern privat zu halten. In diesem Zusammenhang wird die App auch ein Einladungssystem für diejenigen einführen, die die zusätzlichen Schutzfunktionen aktivieren, so dass Benutzer jede eingehende Gruppeneinladung überprüfen können, bevor sie sich für eine Teilnahme entscheiden.

Benutzer können dabei zwischen Niemandem, Meinen Kontakten (Personen, deren Telefonnummern in ihrem Telefon gespeichert sind) und Allen wählen. Um jemanden zu einer Gruppe hinzuzufügen, der den Zugriff eingeschränkt hat, müssen Benutzer eine private Nachricht an die Person mit einem Einladungslink senden. Diese Person kann dann entscheiden, ob sie der Gruppe über den Einladungslink beitreten möchte, welcher 72 Stunden lang aktiv bleibt.

Die neue Funktion ist unter Einstellungen > Konto > Datenschutz > Gruppen verfügbar. Das Feature wird in den kommenden Wochen bei Anwendern auf der ganzen Welt eingeführt. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER