Ikea zeigt Sonos-Speaker Symfonisk

Ikea zeigt Sonos-Speaker Symfonisk

Ikea zeigt Sonos-Speaker Symfonisk

(Quelle: Ikea)
26. März 2019 -  Am 9. April wird Ikea den Lautsprecher Symfonisk vorstellen, für den die Schweden mit Sonos zusammenarbeiten. Gezeigt wurde der Speaker aber bereits jetzt.
Am 9. April wird Ikea im Rahmen einer Möbelmesse in Mailand den Lautsprecher Symfonisk vorstellen, für den das schwedische Möbelhaus mit dem Multiroom-Spezialisten Sonos zusammenarbeitet. Wie der Connected-Lautsprecher aussehen wird, ist aber bereits jetzt bekannt geworden – angesichts dessen, dass Ikea für Symfonisk einen Red Dot Award gewonnen und darum Bilder veröffentlicht hat.

Offenbar hat sich Ikea am Prototypen orientiert, der zusammen mit Sonos bereits letztes Jahr präsentiert wurde. Auf den Bildern wird der schmale, eleganten und minimalistisch gestaltete Lautsprecher auf einen Büchergestell gezeigt, genauso wie quer frei an die Wand montiert, um so als Regal zu dienen. Zudem zeigen die Bilder nebst zwei Lautstärken- sowie einem Play-/Pause-Button auch ein Sonos-/Ikea-Logo.

Man darf davon ausgehen, dass die Version von Symfonisk, die einen Design-Preis gewonnen hat, nicht das einzige Modell des Connected Speakers sein wird. In einer Mitteilung zum Award schreibt Ikea zumindest von einer "Symfonisk-Range", die im April gezeigt wird.

Offen ist nach wie vor, wieviel der Lautsprecher kosten wird – Ikea spricht von einem erschwinglichen Preis. Erscheinen wird Symfonisk im August. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Sonos und Ikea zeigen Symfonisk-Produkte ab 9. April in Mailand
 • Sonos arbeitet an Kopfhörern
 • Getestet: Sonos Beam

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER