Facebook und Instagram weltweit stundenlang lahmgelegt

Facebook und Instagram weltweit stundenlang lahmgelegt

(Quelle: Pixabay)
14. März 2019 -  Bereits am Mittwochnachmittag begannen Facebook und Instagram weltweit Ausfälle zu verzeichnen. Diese zogen sich bis in die späten Abendstunden hin und führten dazu, dass viele Nutzer die Website von Facebook sowie den Messenger und Instagram nicht aufrufen konnten.
Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram wurden am Mittwoch, den 13. März, bereits am Nachmittag von Störungen heimgesucht, und zwar weltweit. Diese verursachten zeitweise Ausfälle der Website und des Messengers von Facebook sowie von Instagram. Auch Stunden nach den ersten Problemen rissen die Ausfälle nicht ab, und selbst am Abend kämpften die Netzwerke weiterhin mit intermittierenden Störungen.

Was die Störungen und Ausfälle verursacht hat, ist unklar. Facebook gab lediglich bekannt, dass es sich nicht um eine Denial-of-Service-Attacke handle und dass nur vereinzelte Nutzer betroffen seien. Die Häufung von Meldungen über die lahmgelegten Dienste des Facebook-Konzerns lässt jedoch darauf schliessen, dass es sich um ein Problem grösseren Ausmasses handelt. Facebook selbst hat noch kein abschliessendes Statement erlassen. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Britische Regierung kritisiert Facebook scharf
 • Apple blockiert Zertifikat und bringt Facebook in die Bredouille
 • Facebook, Whatsapp und Instagram verschmelzen zu einzigem Messaging-Service

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER