Schweizer Start-ups im Rampenlicht

Schweizer Start-ups im Rampenlicht

Schweizer Start-ups im Rampenlicht

(Quelle: Pixabay/geralt)
6. März 2019 -  Verschiedene Start-up-Rankings zeigen, dass Schweizer Jungunternehmen aus IT und Digital Health gar nicht so schlecht dastehen. Einige Start-ups tauchen gleich in mehreren Bestenlisten auf.
Laut einer Meldung von Startupticker.ch liegen Schweizer IT- und Digital-Health-Start-ups gut im Rennen. Dies geht aus Rankings der "Financial Times", von "Techtour" und "The Next Web" (TNW) hervor.

Die Financial-Times-Liste der 1000 europäischen Start-ups mit dem grössten Wachstum von 2014 bis 2017 verzeichnet drei Schweizer Einträge: Beekeeper (Enterprise-Messaging), 89Grad (Design und Software-Entwicklung) und Little Green House (neuartiges Kita-Konzept) warten mit 2017er-Wachstumsraten zwischen 42,2 und 89,3 Prozent auf.

Im 50-plätzigen Growth-50-Ranking von Techtour finden sich gleich zehn Schweizer Firmen, die potentiell zum milliardenschweren Unicorn werden könnten, darunter der Backup-Anbieter Acronis, Ava mit einem Wearable rund um Fruchtbarkeit, Schwangerschaft und Frauengesundheit, Chrontext (Online-Marktplatz für Luxusuhren), der Barcode-Scanning-Anbieter Scandit und das Bioinformatikunternehmen Sophia Genetics.

Das Tech5-Listing von TNW führt für jedes Land die fünf heissesten Start-ups auf. Bewertet werden das Firmenergebnis, das Wachstum und das Potenzial. Die Tech5 der Schweiz heissen Beekeeper, Frontify, Sophia Genetics, Coorpacademy, und Once. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Swiss Entrepreneurs Fund startet bald
 • Neue Studie zur Schweizer Start-up-Landschaft
 • Die Gewinner der Top 100 Swiss Startup Awards

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER