iOS 12.2 Beta 4 bringt neue Remote-Funktionen

iOS 12.2 Beta 4 bringt neue Remote-Funktionen

(Quelle: Apple)
5. März 2019 -  Das kommende Update für iOS 12.2 ist in den Startlöchern – die Betaversion ist nun für die breite Öffentlichkeit verfügbar. Das Update konzentriert sich zu weiten Teilen auf TV-Remote-Features und Smart-Home-Steuerung.
Die neue Beta-Version 4 von iOS 12.2 ist nach dem Developer-Preview ab sofort für die Öffentlichkeit verfügbar, wie "9to5mac.com" berichtet. Ebenfalls released wurde die Beta-Version 4 von WatchOS 5.2, TvOS 12.2 sowie MacOS 10.14.4. Das neue Update konzentriert sich primär auf Remote-Funktionen für Smart TVs und Smart-Home-Geräte, die mit der Home-App von Apple interagieren. Neu gibt es etwa ein Full-Screen-Interface für das Apple TV Remote Control Center, weiter wurden für die Fernbedienung neue Einstellungen für Speaker und TVs aktiviert. Ausserdem erhielt die Oberfläche für das Apple Wallet eine Überarbeitung. Auch der Browser Safari bekommt kleine Updates: Hier wird per sofort etwa gewarnt, wenn eine Website ohne https-Verschlüsselung besucht wird. Als Sahnehäubchen gibt es vier neue Animojis und einige neu gestaltete App-Icons. Und auch Group-Facetime ist nach der schwerwiegenden Sicherheitslücke, die das Anzapfen des Mikrofons erlaubte ("Swiss IT Magazine" berichtete) wieder aktiv. (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Zwei Zero-Day-Lücken in iOS
 • iOS-Update 12.1.4 stopft Facetime-Leck
 • iOS-Apps zeichnen Screen-Interaktion der Nutzer auf - ohne deren Erlaubnis

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER