Schweizer Kunden halten ihren Telekommunikationsanbietern lange die Treue

Schweizer Kunden halten ihren Telekommunikationsanbietern lange die Treue

Schweizer Kunden halten ihren Telekommunikationsanbietern lange die Treue

(Quelle: Salt)
11. September 2018 -  Schweizer Kunden sind treu, vor allem wenn es um das Handy-Abo geht. Eine Studie hat herausgefunden, dass rund 41 Prozent der Befragten seit über zehn Jahren bei ihrem Telekommunikationsanbieter sind.
In einer repräsentativen Umfrage hat "Moneyland.ch" 1479 Personen nach den Kriterien für die Wahl eines Mobilfunk-Abonnements befragt. Daraus ging unter anderem hervor, dass Schweizer Kunden ihren Mobilfunk-Anbietern sehr treu sind. Im Durchschnitt bleiben nämlich 41 Prozent der Mobilfunk-Kunden mehr als zehn Jahre bei ihrem Anbieter. Bei Swisscom sind 68 Prozent der Kunden seit mehr als zehn Jahren dabei, bei Sunrise 36 Prozent und bei Salt 25 Prozent.

Betrachtet man den Zeitraum von fünf Jahren, dann steigt der Prozentsatz treuer Kunden schweizweit sogar auf 58 Prozent. Auch hier sind die Swisscom-Kunden die treuesten. Ganze 89 Prozent von ihnen sind dem Anbieter seit mehr als fünf Jahren treu. Bei Sunrise sind es 67 Prozent, bei Salt immer noch 59 Prozent und bei M-Budget sind es beachtliche 42 Prozent. Wie die Umfrage aufzeigt, hat die Treue damit zu tun, dass sich Schweizer Kunden kaum um die Vertragsbestimmungen kümmern, denn nicht einmal der Hälfte (49 %) der Befragten ist die Dauer der Kündigungsfrist bei der Wahl des Mobilfunk-Abos wichtig. Auch die Mindestvertragslaufzeit ist nur für 44 Prozent der Befragten ein wichtiges Kriterium.

Mobilfunk-Experte Ralf Beyeler findet diesen Umstand bedenklich: "Es kann sich allerdings bitter rächen, wenn sich Kunden nicht über ihre Mindestvertragslaufzeit und Kündigungsfrist informieren. Manche Anbieter verlangen bei einer Kündigung zum falschen Zeitpunkt je nach Abo eine Strafgebühr von mehr als 1000 Franken." (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Neuer Vergleichsdienst für Schweizer Mobilfunk-Verträge
 • "Chip"-Netztest: Swisscom hat bestes Netz der Schweiz
 • Keine höheren Strahlen-Grenzwerte für 5G-Netz

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 13. September 2018 Tina Egger
Ich wechsle nicht mehr, weil der Aufwand viel zu hoch ist. Es werden dann andere Preise und Zusätze verrechnet und dann beginnt der Aufwand.

Mittwoch, 12. September 2018 Matthias Wohlgemuth
Darum spielt der Markt nicht. Viele Schweizer lassen sich von Markennamen hinters Licht führen. Ausserdem sind Sie zu bequem was das Vergleichen von Preisen anbelangt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER