Go-Edition von Android 9 Pie für Budget-Smartphones

Go-Edition von Android 9 Pie für Budget-Smartphones

Go-Edition von Android 9 Pie für Budget-Smartphones

(Quelle: Google)
16. August 2018 -  Google hat eine verbesserte Go-Edition von Android Pie angekündigt. Die Variante soll auch leistungsärmeren Smartphones ein schnelles, vollwertiges Android ermöglichen.
In einem Blogbeitrag hat Google eine flächendeckende Veröffentlichung der Android 9 Pie Go-Edition angekündigt. Bisher lief die abgespeckte Android-Pie-Version auf einer beschränkten Anzahl von Geräten, und jetzt sind 200 kompatible Geräte in über 120 Ländern dazugekommen.

Android Go 9 richtet sich in erster Linie an Smartphones mit schmaler Ausstattung und wenig Speicher, da es 500 MB weniger Platz braucht. Google schreibt auch, Smartphones mit Android Go 9 sollen schneller hochfahren und angemessene Security Features besitzen. Ausserdem sollen die Anwender mittels eines neuen Dashboards ihren Datenverbrauch besser kontrollieren können.

Mit Android Go will Google Feature-Phone-Nutzer zum Umsteigen auf Android Smartphones bewegen, um die eigene Reichweite noch weiter zu erhöhen. Die Go-Version, die sich auch an Regionen mit weniger Netzabdeckung richtet, kommt mit erschlankten Apps wie Data Saver, der Files Go Sharing-App, Youtube Go, Assistant Go, Find my Device und Google Play Protect. Der offizielle Release der Android 9 Pie Go-Edition soll noch in diesem Herbst stattfinden. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Android: Speicherkarten als Einfallstor für Hacker
 • Android 9 P heisst nun Android Pie
 • Google leaked das Ankündigungsdatum des Pixel 3

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER