Oracle patcht 334 Sicherheitslücken

Oracle patcht 334 Sicherheitslücken

Oracle patcht 334 Sicherheitslücken

(Quelle: Pixabay/geralt)
20. Juli 2018 -  334 Lecks schliesst Oracle am Juli Patchday unter anderem in Oracle Enterprise Manager, Fusion Middleware und Financial Services. Es sind auch kritische Lücken darunter, die mit wenig Aufwand ausgenutzt werden könnten.
Oracle hat ein 334 Security Fixes veröffentlicht und empfiehlt Administratoren, die mit Oracle-Software arbeiten, die jeweils nötigen Updates rasch aufzuspielen, darauf weist "Heise" hin.

Die Lecks befinden sich in den Bereichen Communications Applications, Data Base Server und Enterprise Manager Products. Mit relativ wenig Mühe und ohne Authentifizierung könnten Angreifer durch einige dieser teilweise kritischen Lücken eindringen und Unternehmensnetzwerken schaden, indem sie etwa sensible Daten stehlen oder Malware installieren.

Die Patches gibt es unter anderem für Oracle Agile, Oracle Banking, Enterprise Manager, Fusion Middleware, Oracle Financial Services, Oracle Retails, Peoplesoft Enterprise, Siebel Applications und Solaris. In Java SE klaffen acht Lücken, von denen eine als kritisch bewertet ist und eine Remotecode-Ausführung ermöglichen kann. Angreifbar und aktualisierungsbedürftig sind auch Webcenter Portal, Weblogic Server, Sun Systems, Oracle Policy Automation und weitere.

Alle identifizierten Verwundbarkeiten und die entsprechenden Patches finden sich auf dem Portal von Oracle. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Oracle gibt MySQL 8.0 frei
 • Oracle patcht 254 Sicherheitslecks
 • Oracle verlängert Java-8-Updates bis 2019

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/10
Schwerpunkt: IT-Suport für KMU
• Passende IT-Support-Firma gesucht
• Arbeitsplatzmanagement im digitalen Zeitalter
• SLA in IT-Verträgen - Erfolgsfaktoren und Fallstricke
• Marktübersicht: IT-Support-Dienstleister aus der Schweiz
• Fallbeispiel: IT-Support aus der Ferne für Air Zermatt
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER