Cortana-Leck ermöglicht Knacken vom Sperrbildschirm

Cortana-Leck ermöglicht Knacken vom Sperrbildschirm

Cortana-Leck ermöglicht Knacken vom Sperrbildschirm

(Quelle: Pixabay)
14. Juni 2018 -  Microsoft hat einen Patch für eine Sicherheitslücke veröffentlicht, durch die Angreifer den Sperrbildschirm über den Sprachassistenten Cortana ohne Passwort-Eingabe überwinden können. Windows 10-Nutzer sollten daher umgehend die neuesten Security-Updates installieren.
Der Windows Sprachassistent Cortana hat eine Sicherheitslücke, über die Angreifer den Sperrbildschirm wohl ohne Login überwinden können, wie "Winfuture" schreibt. Microsoft hat dieses Problem erst jetzt, im Anschluss an einen just veröffentlichten Fix für das Leck, publik gemacht.

Die Attacken seien nur dann möglich, wenn ein Angreifer direkten Zugang zum Rechner des Opfers hat und Cortana durch gesprochene Sprache aktivieren kann. Cortana ist auch bei eingestelltem Sperrbildschirm aktiv und reagiert auf den Befehl "Hey Cortana", indem sich ein Such-Popup öffnet, das auch Eingaben über die Tastatur erlaubt. Darüber könnte ein Angreifer gespeicherte Inhalte sehen und sogar Pfadangaben kopieren und sie im Cortana-Dialog durch Befehle wie Run as Administrator oder Run with Powershell ausnutzen.

Kriminelle könnten so über geschickte Umwege das Login überspringen, Scripts ausführen und etwa Passwörter zurücksetzen oder Sicherheitsanwendungen deaktivieren. Microsoft empfiehlt jetzt allen Windows 10-Anwendern das umgehende Aufspielen der neuen Sicherheits-Patches dazu. (rpg)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft spendiert Office neue Ribbon und intelligente Suche
 • Details zu neuen Microsoft Surface Modellen geleakt
 • Kein Windows-Update für PCs mit Avast Antivirus

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/10
Schwerpunkt: IT-Suport für KMU
• Passende IT-Support-Firma gesucht
• Arbeitsplatzmanagement im digitalen Zeitalter
• SLA in IT-Verträgen - Erfolgsfaktoren und Fallstricke
• Marktübersicht: IT-Support-Dienstleister aus der Schweiz
• Fallbeispiel: IT-Support aus der Ferne für Air Zermatt
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER