VR und AR im Browser mit Firefox Reality

VR und AR im Browser mit Firefox Reality

(Quelle: Mozilla)
4. April 2018 - Mozilla arbeitet an einer neuen Version seines Browsers Firefox unter dem Namen Firefox Reality. Es handelt sich dabei um eine Neuentwicklung, die speziell auf Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen ausgerichtet ist.
Mozilla hat in einem Blog-Beitrag eine neue Version des Firefox Browsers angekündigt. Die unter dem Namen Firefox Reality laufende Neuentwicklung ist spezifisch für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen konzipiert und soll plattformübergreifend einsetzbar sein. Auch ein Erscheinungszeitpunkt ist bereits festgelegt: der Sommer dieses Jahres.

Auf der Github-Seite des Projektes sind bereits Entwicklerversionen für Headsets verschiedener Hersteller wie Oculus, HTC Vive oder Qualcomm verfügbar. Wie Nutzer den Browser erleben werden, zeigt Mozilla in einer Vorschau auf Youtube (siehe Video unten).

Entwickelt wird Firefox Reality auf der Grundlage von Firefox Quantum und Servo, der experimentellen Web Engine von Mozilla. Wie Mozilla erklärt, sehe man Browser als die Zukunft von Mixed-Reality-Anwendungen, die heute meist noch auf proprietären Plattformen der Hersteller laufen. Mit Firefox Reality wolle man Virtual und Augmented Reality der breiten Masse und plattformunabhängig verfügbar machen. (luc)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER