Die Top-Apps 2017 der Schweizer iPhone-User

Die Top-Apps 2017 der Schweizer iPhone-User

Die Top-Apps 2017 der Schweizer iPhone-User

(Quelle: Apple)
10. Dezember 2017 -  Apple hat die Liste der in der Schweiz am meisten heruntergeladenen Apps des Jahres veröffentlicht. Als beliebteste Gratis-App fürs iPhone erwies sich die Social-Media-App Whatsapp Messenger.
Wie jedes Jahr im Dezember hat Apple auch heuer wieder die Hitparade der in der Schweiz am meisten heruntergeladenen Spiele und Apps veröffentlicht. Auch dieses Jahr wird dabei unterschieden zwischen iPhone- und iPad-Apps sowie zwischen gratis verfügbaren und kostenpflichtigen Anwendungen.

Bei den kostenlos erhältlichen Anwendungen für das iPhone steht Whatsapp Messenger auf dem ersten Platz, gefolgt von Youtube und Instagram. Wie ein Blick auf die gesamte Rangliste zeigt, haben es mit den beiden SBB-Apps und Postcard Creator von der Schweizerischen Post auch zwei Anwendungen aus heimischer Produktion in die Top 20 der Gratis-Apps geschafft. Bei den kostenpflichtigen Apps findet sich Peakfinder AR auf dem ersten Platz. Die Augmented-Reality-Anwendung zeigt von einem beliebigen Punkt aus ein 360-Grad-Panorama und blendet dabei die Namen aller Berge ein. Auf dem zweiten Platz steht iTheorie Auto Theorieprüfung, wie der Name sagt, eine App mit den Prüfungsfragen für die theoretische Autoprüfung in der Schweiz. Den dritten Platz holte sich schliesslich die Grafik-App Enlight, eine Bildbearbeitung, die mit zahllosen Effektfiltern aufwarten kann.

Daneben hat Apple auch die Liste der in der Schweiz beliebtesten iPhone-Spiele-Apps des Jahres veröffentlicht. Bei den Gratis-Games wurde das Ranking angeführt von Super Mario Run, gefolgt von Clash Royale und Subway Surfers. Beim Ranking der kostenpflichtigen Games stand derweil Minecraft an der Spitze, während Monopoly und Plague auf den Plätzen zwei und drei folgen.
Die Liste der beliebtesten Gratis-Apps fürs iPad wird angeführt von Messenger for iPad, gefolgt von den Video-Anwendungen Youtube und Netflix. Bei den Bezahl-Apps fürs iPad hat sich Goodnotes 4 als beliebteste App herausgestellt, eine Anwendung für handschriftliche Notizen. Ebenfalls hoch im Kurs standen hier die Grafik- und Design-App Procreate sowie Duet Display, ein Tool, mit dem sich das iPad als Zweitbildschirm nutzen lässt.

Bei den Free-Games-Charts fürs iPad standen schliesslich ebenfalls Super Mario Run und Clash Royale an der Spitze, gefolgt von Roll the Ball, und bei der Hitparade der kostenpflichtigen Games erwiesen sich Minecraft, Monument Valley 2 sowie Farming Simulator 18 als die grossen Renner. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Best of Swiss Apps Ranking 2017
 • Google kürt App und Games des Jahres

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER