Riverbed erweitert SD-WAN-Angebot für Cloud-Netzwerke

Riverbed erweitert SD-WAN-Angebot für Cloud-Netzwerke

(Quelle: Riverbed)
15. Februar 2017 - Riverbed, Anbieter für Application-Performance-Infrastructure-Lösungen, erweitert seine SD-WAN-Produktepalette. Damit soll der Einsatz von SD-WAN in Rechenzentren vereinfacht werden.
Riverbed erweitert seine SD-WAN-Produktepalette. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco will mit neuen Steelconnect Data Center Gateway Appliances den Einsatz von SD-WAN in Rechenzentren vereinfachen. Steelconnect arbeitet mit der Riverbed-Interceptor-Appliance und soll den Aufwand für den Einsatz in einem Rechenzentrum minimieren. Dank Failover-Funktion soll es möglich sein, SD-WAN und WAN-Optimierungslösungen in das Rechenzentrumsnetzwerk zu integrieren, ohne dass es dabei zu Serviceausfällen und Störungen kommt. Zusätzlich werden neue Steelhead-SD-Modelle vorgestellt, die Steelconnect und die Lösung zur WAN-Optimierung namens Steelhead in einem Gerät vereinen. Steelhead SD soll das Deployment und den Austausch von Informationen erleichtern, die der Identifikation und Klassifizierung von Software im Netzwerk dienen. Das gesamte Netzwerk kann so anwendungsorientiert ausgerichtet werden. "Im Cloud-Zeitalter behindern veraltete Netzwerkstrukturen den Innovationsprozess. Unsere anwendungsorientierte SD-WAN-Lösung ermöglicht eine einfachere und flexiblere Vernetzung. So entsteht ein leistungsstarkes, skalierbares Netzwerk, das alle Anforderungen digitaler Unternehmen optimal erfüllt", so Klaus-Peter Kaul, Regional Director Switzerland bei Riverbed. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER