Opera-Browser erhält Geschwindigkeits-Update

Opera-Browser erhält Geschwindigkeits-Update

Opera-Browser erhält Geschwindigkeits-Update

(Quelle: Opera)
25. Oktober 2016 -  Die neue Ausgabe 41 des Opera-Browsers verspricht nach zahlreichen neuen Funktionen in den letzten Versionen vor allem Performance-Verbesserungen.
Opera Software hat Opera 41 veröffentlicht. Die neueste Version des Browsers soll im Vergleich zur Vorgängerversion deutlich schneller starten. Bei zehn geöffneten Tabs aus einer vorhergehenden Sitzung verringert sich die Startzeit angeblich um über 50 Prozent, bei über 42 Tabs sogar um 86 Prozent. Möglich machen soll das eine Priorisierung der Tabs.

Der neue Opera-Browser kommt aber noch mit einer Reihe von weiteren Verbesserungen. Videokonferenzen und die Video-Pop-Out-Funktion sollen ab sofort auf Hardwarebeschleunigung setzen und so CPU-Ressourcen freigeben sowie die Akkulaufzeit verlängern. Zudem wurde der personalisierte Newsreader aktualisiert. Unter anderem soll man nun auch Quellen hinzufügen können ohne die genaue RSS-URL zu kennen.

Erst Ende September hat Opera Version 40 vom Stapel gelassen. Diese brachte einen kostenlos nutzbaren VPN-Dienst, welche den Internetverkehr der Nutzer anonymisieren und auch zur Umgehung von Geosperren dienen soll. Opera 41 kann ab sofort in unserer Freeware-Library heruntergeladen werden. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Opera und Mozilla mit neuen Browser-Versionen
 • Opera wurde Opfer von Server-Angriff
 • Opera Free VPN jetzt auch für Android-Geräte

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER