15 Jahre Seppmail

15 Jahre Seppmail

15 Jahre Seppmail

21. September 2016 -  Seppmail feiert das 15-jährige Bestehen seines Secure E-Mail Gateway. Am Anfang der Geschichte stand die Nachfrage nach einer automatischen E-Mail-Verschlüsselung.
Der Schweizer Secure-E-Mail-Spezialist Seppmail feiert sein 15-jähriges Jubiläum. Dies teilt das Schweizer Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Vor 15 Jahren habe eine Anwaltskanzlei gewünscht, die E-Mail-Verschlüsselung, die damals noch manuell durchgeführt werden musste, zu automatisieren. Das Entwicklerteam aus der Schweiz machte sich daran, eine bessere Lösung zu generieren und entwickelte einen Secure E-Mail Gateway für die vollautomatische Verschlüsselung und Entschlüsselung im Hintergrund. Inzwischen werden täglich mit dem Seppmail Secure E-Mail Gateway Millionen von E-Mails, bei KMU wie auch bei Grosskonzernen, verschlüsselt und digital signiert.

Wie Seppmail schreibt, zähle das Unternehmen weltweit hunderte von Kunden und weit über 100'000 lizenzierte Benutzer. Namentlich sind dies Branchen mit besonders schützenswerten Daten wie Finanzwesen, Behörden und Medizin. Seppmail sei die einzige Verschlüsselungslösung, die nahtlos mit dem Schweizer Medizin-Kommunikationsnetzwerk HIN und der Incamail-Lösung der Schweizerischen Post zusammenarbeitet. (asp)
Weitere Artikel zum Thema
 • HIN, Post und Seppmail integrieren Lösungen
 • Seppmail tauscht amerikanische Verschlüsselungslösungen aus
 • Seppmail und Post lancieren Verschlüsselungslösung für Incamail

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER