Apple führt Carrier Billing ein

Apple führt Carrier Billing ein

28. Oktober 2015 - Neu ist es möglich, iTunes-Artikel sowie Software aus dem Mac App Store via Handyrechnung zu begleichen – vorerst allerdings nur für O2-Kunden in Deutschland.
(Quelle: Apple)
Apple führt das sogenannte Carrier Billing ein – vorerst aber nur in Deutschland beim Provider O2. Mittels Carrier Billing ist es möglich, Einkäufe im iTunes Store oder auch im Mac App Store und im iBooks Store über die Handyrechnung zu bezahlen. Funktionieren soll dies auch mit Prepaid-Karten, wie "Golem" ausprobiert hat. Damit die Bezahlung via Handyrechnung funktioniert, muss als Zahlungsmethode lediglich die Mobilfunkrechnung hinterlegt werden. Eine entsprechende Anleitung hat Apple auf seinen Supportseiten hinterlegt.

Die Bezahlung von Einkäufen via Handyrechnung ist vor allem für die Nutzer interessant, die bislang mangels Kreditkarte keine Bezahloption ausser den iTunes-Wertkarten hatten. Noch gibt es aber keine Informationen darüber, ob und bis wann Apple Carrier Billing auch in anderen Märkten und in Zusammenarbeit mit anderen Providern einführen wird. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER