WiFi-Calling nun auch mit dem iPhone möglich

WiFi-Calling nun auch mit dem iPhone möglich

22. Oktober 2015 - Mit dem aktuellsten iOS 9.1 wird WiFi-Calling nun auch mit dem iPhone möglich. In der Schweiz bieten sowohl Salt wie auch Swisscom die Telefonie-Option via WLAN an.
(Quelle: SITM)
Apple hat die iOS-Version 9.1 veröffentlicht (Swiss IT Magazine berichtete). Zusammen mit dem Update wird auch die Funktion WiFi-Calling eingeführt, die in der Schweiz Salt sowie Swisscom unterstützen, die bislang aber nur auf einigen Samsung-Geräten funktioniert. Nun gibt es WiFi-Calling auch auf dem iPhone, und zwar auf den Modellen 5C und 5S sowie auf dem iPhone 6/6S und den Plus-Varianten.

Mit WiFi-Calling ist es möglich, dass nicht mehr für die Mobilfunkzelle, sondern über das WLAN-Netz telefoniert wird und SMS (nicht aber MMS) versendet werden. Abgerechnet wird dabei über das normale Handy-Abo für denselben Minutentarif oder – falls im Abo enthalten – über die Flatrate. Sinn macht WiFi-Calling unter anderem dort, wo der Handyempfang nicht optimal ist, aber auch im Ausland. Dank dem Feature kann man also im Ausland über ein WLAN-Netz telefonieren und SMS verschicken, als ob man sich im Schweizer Handynetz befinden würde.

Die Installation einer speziellen App ist nicht nötig. Aktiviert wird die Funktion auf dem iPhone unter "Einstellungen", "Telefon", "WLAN-Anrufe". Ist WiFi-Calling aktiv, erscheint anstelle des Carrier-Namens zwischen Signalstärke und WLAN-Symbol und der Begriff WiFi-Calling (siehe Bild). (mw)

Kommentare

Freitag, 4. März 2016 Daniel
Unserer Erfahrung nach macht WiFi-Calling erst dann Sinn für den Endverbraucher, wenn es einen durchgängigen Standard für die QoS-Sprachpriorisierung am Internet-Anschluss, als auch und ins Besondere an den AccessPoints gibt. Dafür müsste aber jede vorhandene Netzwerk-Infrastruktur umgestellt werden. Ohne diese Voraussetzung werden die Telefonate immer wieder zu Enttäuschungen führen, da Sprachdaten abgehackt werden. Zum akteullen Zeitpunkt bedeutet es, dass der Benutzer für jeden WiFi-Standort separat festlegen müsste, ob die Infrastruktur VoIP-Optimiert ist oder nicht. Technische Hintergrundinfos haben wir im artverwandten Thema DECT vs. WLAN unter https:/ / www.voipone.ch/ wlan-vs-dect-fuer-funktelefon festgehalten. Selbstverständlich bietet das Ganze einen grossen Vorteil, wenn ein Unternehmen einen vom GSM abgeschirmten Keller mit hochwertiger WiFi-Infrastruktur ausstattet.

Dienstag, 23. Februar 2016 marc
ich kann mit wifi calling anrufe tätigen oder empfangen. sms geht nicht, braucht es für den sms versand etwas zusätzlich?

Montag, 26. Oktober 2015 Dominik
Habe das Problem von Remo mit dem Akku ebenfalls. Gibt es eine Lösung? Grüsse, Dominik Gerber

Samstag, 24. Oktober 2015 M.Messerli
Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich kann doch auch mit Skype und Co. übers wlan kostenlos telefonieren (handy to handy) ohne dass ich ein abo bei einem Provider habe!?

Freitag, 23. Oktober 2015 Martin
Das ganze ist zwar praktisch, aber der Stromverbrauch bei WiFi Calling scheint massiv höher zu sein als bei normaler Telefonie (GSM).

Freitag, 23. Oktober 2015 Remo
Seit ich das eingeschaltet habe, ist meine CPU ständig auf 100% und pro Minute sinkt der Akku um 1%! Aufgepasst!

Freitag, 23. Oktober 2015 Gergely
Guten Tag Ich vermute das Wifi-Calling noch nicht mit Salt und Iphone6 funktioniert. Es zeigt das Wifi-Calling Symbol an aber die Calls gehen nicht übers Internet. Zumindest hat meine Firewall keine VoIP-Verbindungen protokolliert. Freundliche Grüsse Hanspeter Gergely

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER