Microsoft tüftelt an Tastatur mit E-Ink-Display

Microsoft tüftelt an Tastatur mit E-Ink-Display

25. August 2015 - In den Forschungsabteilungen von Microsoft wird momentan unter anderem an einer Tablet-Tastatur mit E-Ink-Display sowie an einer Technologie gearbeitet die das Aufnehmen von 3D-Bildern mit einem normalen Handy möglich machen soll.
(Quelle: Microsoft)
Im Web sind Informationen zu gleich zwei interessanten neuen Microsoft-Forschungsprojekten aufgetaucht. Zum einen geht es um das sogenannte Displaycover. Dabei handelt es sich um eine Tablet-Tastatur mit einem integrierten und stromsparenden E-Ink-Touch-Display. Für was dieser zusätzliche Touchscreen, der auch Gesten unterstützen sowie Notizen mit einem Stift erkennen soll, nützlich ist, zeigt das untenstehende Video.


(Quelle: Microsoft)
Das zweite interessante neue Forschungsprojekt von Microsoft Research heisst Mobilefusion. Die Redmonder arbeiten zusammen mit der Oxford University an einer Technologie, um mit einem handelsüblichen Mobiltelefon in Echtzeit qualitativ hochwertige 3D-Bilder aufnehmen zu können. Diese sollen dann für den 3D-Druck oder Augment-Reality-Anwendungen genutzt werden können. (mv)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER