Harddisks leben länger als erwartet

Harddisks leben länger als erwartet

14. November 2013 - Der Cloud-Backup-Anbieter Blackblaze hat über vier Jahre hinweg die Lebensdauer von 25'000 Festplatten protokolliert. Die Erkenntnis: 74 Prozent der HDDs laufen auch nach vier Jahren noch.
(Quelle: Blackblaze)
Das Unternehmen Blackblaze, ein Anbieter von Online-Backup-Diensten, hat während der vergangenen vier Jahre insgesamt 25'000 für die eigenen Dienste verwendeten Festplatten – zum Einsatz kommen herkömmliche Consumer-HDDs – bezüglich ihrer Lebensdauer beobachtet. Nun hat Blackblaze die so gewonnenen Erkenntnisse veröffentlicht. Wie es via Blog heisst, würden Festplatten länger halten als angenommen. Von den 25'000 HDDs nämlich hätten erst 26 Prozent ihren Dienst aufgegeben, während 74 Prozent noch immer in Betrieb sind.

Die Daten, die Blackblaze gesammelt hat, zeigen, dass die Ausfallrate bei Harddisks vor allem in den ersten 18 Monaten relativ hoch ist. Während dieser Zeit beträgt die Fehlerrate 5,1 Prozent pro Jahr. In den kommenden eineinhalb Jahren geht die Fehlerrate dann deutlich zurück, im Schnitt auf 1,4 Prozent pro Jahr. Ab dem dritten Jahr ihrer Lebensdauer geben HDDs dann deutlich öfter den Geist auf, gemäss Blackblaze beträgt die Ausfallrate dann 11,8 Prozent pro Jahr.

Wie sich die Lebensdauer der Harddisks nun ab dem vierten Lebensjahr entwickeln, darüber könne man nur spekulieren. Wenn man davon ausgehe, dass sich die Ausfallrate nun kontinuierliche erhöhe, würde rund die Hälfte der eingesetzten Festplatten auch nach sechs Jahren noch funktionieren. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER