Swisscom soll an neuer TV-Box arbeiten

Swisscom soll an neuer TV-Box arbeiten

7. November 2013 -  Offenbar ist Swisscom damit beschäftigt, eine neue, innovative Settop-Box für Swisscom TV zu entwickeln, die auf Android oder einem anderen Linux-System basiert.
Swisscom soll an neuer TV-Box arbeiten
(Quelle: Swisscom)
Swisscom soll daran sein, eine neue "TV-Superbox" zu entwickeln, wie der "Blick" online schreibt. Bis heute setzt Swisscom für Swisscom TV auf Microsoft-Technologie, bei M-Budget-Digital-TV komme allerdings bereits jetzt Android zum Einsatz, was einige Vorteile bringe – etwa raschere Umschaltzeiten. Bei der Entwicklung der neuen Box prüfe Swisscom nun auch andere Betriebssysteme als Microsoft Mediaroom, bestätigt Swisscom-Sprecher Olaf Schulze gegenüber dem Boulevard-Blatt.

Wie der "Blick" unter Berufung auf Mitarbeiter weiter schreibt, soll die neue Box basierend auf Android oder einer anderen Linux-Ausgabe, dem aktuellen Modell deutlich überlegen sei. Unter anderem sei WLAN in die Settop-Box integriert, und es werde eine neue Cloud-Recording-Funktion geboten, über die Aufnahmen nicht intern auf einer HDD, sondern in der Cloud gesichert werden – und entsprechend wohl ortsunabhängig abgeschaut werden können. Ausserdem könnten so unbeschränkt viele Sendungen zur gleichen Zeit aufgezeichnet und gesichert werden. Heute sind pro Haushalt nur zwei gleichzeitige Streams möglich.


Teil der neuen Box sollen aber auch zusätzliche interaktive Elemente sein, etwa HbbTV, eine Technologie, die Fernsehen und Internet näher zusammenbringen soll und über die Inhalte mit interaktiven Inhalten angereichert werden können – quasi Teletext 2.0. Auch Apps sollen ihren Weg auf die Box finden. Bis wann Swisscom die neue Box einführen will, ist allerdings noch offen. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Digital TV im grossen Vergleichstest
 • Swisscom-TV-Aufnahmen auch im Ausland abrufbar
 • Swisscom Replay jetzt auch für Basic-Kunden

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Freitag, 8. November 2013 Robi
Fibrekunden haben heute schon 5 Streams parallel und auch bei mir zuhause kann ich drei HD-Sender gleichzeitig sehen...

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER