x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Microsoft überarbeitet Bing

Microsoft überarbeitet Bing

17. September 2013 -  Der Redmonder Softwareriese Microsoft hat die Suchmaschine Bing einem Redesign unterzogen und mit diversen neuen Funktionen angereichert.
Microsoft überarbeitet Bing
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat bekannt gegeben, dass die hauseigene Suchmaschine Bing ein neues Erscheinungsbild bekommt. Das Outfit soll an Windows 8 angepasst werden, wobei auch ein neues goldfarbenes Logo als Erkennungszeichen die Suchmaschine prägt, wie im Bing-Blog preisgegeben wurde.

Doch damit nicht genug: Sobald man mit dem Tippen einer Suchanfrage beginnt, werden wie bis anhin über die Autocomplete-Funktion Vorschläge eingeblendet, die neu unter der Bezeichnung "Page Zero" mit zusätzlichen kontextbezogenen Informationen wie Fotos ergänzt werden. Wird etwa der Name einer prominenten Person eingetippt, werden diverse weitere Inhalte wie beispielsweise Twitter-Postings eingeblendet.


Wann das neue Erscheinungsbild wie auch die erweiterte Funktionalität weltweit aufgeschaltet werden, wurde nicht bekannt gegeben. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Bing Apps für Windows Phone 8
 • Microsoft frischt Bing auf
 • Bing-Filter für lizenzfreie Bilder

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/04
Schwerpunkt: IT-Security im KMU
• Was kostet die (sichere) Cyber-Welt?
• Kleine Massnahmen für maximale Sicherheit
• Sicherheit ist eine Frage des Risikohungers
• «Absolute Sicherheit gibt es im Cyber-Bereich einfach nicht»
• Cyber-Versicherungen für Schweizer KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER