Netzneutralität: Klares Resultat der Online-Umfrage

Netzneutralität: Klares Resultat der Online-Umfrage

7. September 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/09
swissICT-Präsident Thomas Flatt stellte in seiner letzten Kolumne „Seitenblick“ die Frage, wie man fairen Zugang zum Internet sicherstellen solle. Die Ergebnisse der Online-Umfrage sprechen eine deutliche Sprache: Gerade 1,7% der Teilnehmenden möchte keine Regulierung, während 28,9% sagen, unterschiedliche Qualität dürfe ihren Preis haben, aber Mehrwertdienste und Datentransport müssen entbündelt werden. Die grosse Mehrheit von 69,5% stimmte dafür, absolute Netzneutralität im Gesetz zu verankern.
Damit geht die Mehrheit der Teilnehmenden einig mit einer entsprechenden Motion von Nationalrat Balthasar Glättli, die noch 2013 im Parlament thematisiert werden dürfte. Glättli ist übrigens auch Referent am Swiss ICT Symposium, das den ICT-Werkplatz Schweiz sowie Schweizer Innovationen, Märkte und Technologien thematisiert.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER