Intel zeichnet Schweizer Student aus

Intel zeichnet Schweizer Student aus

6. Juni 2013 -  Der Schweizer Student Fabian David Tschopp ist von Intel anlässlich der International Science and Engineering Fair in Phoenix für sein 3D-Scanner-Projekt ausgezeichnet worden.
Intel zeichnet Schweizer Student aus
(Quelle: Intel)
An der International Science and Engineering Fair von Intel, die in Phoenix, Arizona, über die Bühne ging, konnte ein Schweizer Student gleich zwei Awards abräumen. Die Auszeichnungen erhielt Fabian David Tschopp (Bild) für sein Projekt "Building and Programming of a 3D-Scanner". Konkret wurde er für den Bau und die Programmierung eines handlichen und erschwinglichen 3D-Scanners mit dem mit 1500 Dollar dotierten 2nd Award in der Computer-Science-Kategorie geehrt. Ausserdem erhielt der 20-Jährige einen Special Award, der ihm einen einwöchigen Aufenthalt am Cern ermöglicht.

Der Hauptpreis des Wissenschaftswettbewerbs für Jugendliche ging derweil nach Rumänien. Der 19-jährige Ionut Budisteanu erhielt für die Entwicklung eines fahrerlosen Fahrzeugs den Gordon E. Moore Award, der mit 75'000 Dollar dotiert ist. Das Modell von Budisteanu basiert auf einem 3D-Radar und Kameras und kann so Fahrbahnmarkierungen und -ränder erkennen. Die komplette hierfür notwendige Technik soll nur knapp über 3100 Euro kosten und ist damit erheblich günstiger als die derzeit verwendeten Komponenten.


Insgesamt nahmen am ISEF von Intel über 1500 Jugendliche aus mehr als 70 Ländern teil. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Intel zeigt neue Core-CPUs für 2-in-1-Geräte
 • Stromspar-Server: AMD fordert Intel heraus
 • 50 Prozent mehr Akku-Leistung dank neuen Intel-Prozessoren

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER