Debian 7.0 veröffentlicht

Debian 7.0 veröffentlicht

6. Mai 2013 -  Nach zwei Jahren Entwicklungszeit ist das Linux-Betriebssystem Debian in der Version 7.0 (Codenamen "Wheezy") veröffentlicht worden. Der Release unterstützt gleichzeitig mehrere Architekturen.
(Quelle: SITM)
Das Linux-Derivat Debian ist in der Version 7.0 (Codenamen "Wheezy") veröffentlicht worden – nach einer Entwicklungszeit von zwei Jahren. Als wohl wichtigste Neuerung wird die sogenannte Multiarch-Unterstützung aufgeführt, die gleichzeitige Unterstützung mehrerer Architekturen. Dank Multiarch wird es laut Debian möglich, Pakete unterschiedlicher Architekturen auf einem System zu installieren, wobei sämtliche Abhängigkeiten automatisch aufgelöst werden sollen. Ausserdem sei auch der Installationsprozess verbessert worden. Unter anderem findet sich eine sprachgeführte Installation für Blinde, und das Installationssystem ist inzwischen in 73 Sprachen erhältlich. Versprochen werden zudem auch spezielle Werkzeuge zum Einrichten privater Clouds sowie eine komplette Ausstattung an Multimedia-Codecs und Front-Ends, so dass kaum noch Paketdepots von Drittherstellern nötig sein sollen. Und nicht zuletzt enthält die Distribution zahlreiche aktualisierte Softwarepakete, unter anderem Apache 2.2.22, Gimp 2.8.2, Gnome 3.4, Libreoffice 3.5.4, MySQL 5.5.30 und viele mehr. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Basiert ChromeOS auf Debian-Linux?
 • Debian-Release alle zwei Jahre
 • Debian GNU/Linux steht in Version 5.0 zum Download bereit

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER