Apple klaut Schweizer Bahnhofsuhr

Apple klaut Schweizer Bahnhofsuhr

21. September 2012 - Mit dem Launch von iOS 6 hat Apple eine Uhr-App implementiert, die der Schweizer Bahnhofsuhr aufs Haar gleicht. Der Lizenzhalter will nun offenbar rechtliche Schritte gegen Apple prüfen.
Apples Clock App (links) gleicht der SBB-Uhr (rechts) aufs Haar. (Quelle: SITM/SBB)
Wie Blick.ch berichtet, hat Apple im brandneuen iOS 6 eine virtuelle Uhr eingebaut, die von der Schweizer Bahnhofsuhr kaum zu unterscheiden ist. Wie ein SBB-Sprecher nun auf Anfrage von Blick erklärt, versuche man mit Apple in Kontakt zu treten, um "die unautorisierte Nutzung finanziell und rechtlich zu regeln".

Wie Blick weiter meldet, prüft man auch bei der Mondaine Group, welche von der SBB für die Verwertung des Uhrenklassikers eine Lizenz hat, rechtlich gegen Apple vorzugehen. (rd)

Kommentare

Freitag, 21. September 2012 xllx
Jeder klaut von jeden. So läuft das Spiel eben.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER