Eine Website alleine reicht nicht mehr

Eine Website alleine reicht nicht mehr

7. Mai 2012 - Wer heute im World Wide Web einen bleibenden Eindruck hinterlassen will, braucht eine gut strukturierte Website. Doch auch die Auffindbarkeit spielt eine wichtige Rolle.
Artikel erschienen in IT Magazine 2012/05
Rund 70 Prozent der kleinen und mittelgrossen Unternehmen in der Schweiz verfügen laut einer Studie von Ipsos über einen Webauftritt – das sind immerhin rund 206’000 Firmen, die im Internet um Aufmerksamkeit und nicht zuletzt auch Neukunden buhlen. Keine einfache Aufgabe, kann man sich im World Wide Web doch schnell verlieren. Deshalb ist eine Online-Präsenz alleine eben längst nicht mehr genug, um bei den Kunden im Internet punkten zu können. Was zählt, ist, was man daraus macht. «Unsere Erfahrung hat deutlich gezeigt, dass die Struktur das eigentliche Herz eines Web-Auftrittes ist», erklärt Ivo Frei, CEO der Internet-Gruppe Deep. KMU begehen laut dem Experten immer noch massive Fehler im Bereich von Corporate Identity, Corporate Design und Webdesign. Auch Samuel Binz, Geschäftsführer der Webagentur Seitenkick, meint: «Es ist sehr wichtig, dass die Seite aus einem Guss kommt – was ein professionelles Corporate Design voraussetzt.»
Neben dem Design ist es aber auch wichtig, dass sich ein KMU von Grund auf überlegt, wer mit der Website angesprochen werden soll und welche Ziele damit erreicht werden sollen. «Die Aussage ‹wir wollen einfach eine Visitenkarte im Netz› greift hier zu wenig weit», so Daniel Risch, Head of Sales & Consulting von Unic Schweiz. Der Webauftritt sollte konsequent am Kundenbedürfnis ausgerichtet werden: «Der Kunde, User oder Besucher der Website muss sich angesprochen fühlen und ‹abgeholt› werden, sonst ist er mit einem Klick wieder weg», ergänzt Risch. Und: Genauso wie ein KMU sich stetig im Wandel befindet, muss auch eine Website regelmässig aktualisiert und angepasst werden. Deshalb gilt: «KMU haben heute ganz klar die Anforderung, möglichst viele Bereiche der Website selbst pflegen zu können», so Ivo Frei. Und selbst wer all diese Kriterien erfüllt, steht heute oft vor dem Problem, dass der gewünschte Traffic ausbleibt. Dann gilt es, Besucher auf die Seite zu locken. «Das optische Erscheinungsbild der Webseite ist ein wesentlicher Aspekt, jedoch trägt auch die Auffindbarkeit der Website viel zum Erfolg bei», erklärt Mateo Meier, Geschäftsführer von Online-Marketing. Auch hier stehen KMU zahlreiche Online-Massnahmen zur Verfügung, die das Marketingbudget nicht zu sehr strapazieren und trotzdem grosse Wirkung zeigen. Ein wichtiger Teil davon ist, auf Suchmaschinen wie Google präsent zu sein – sei es unter den Suchresultaten oder in Form von Anzeigen. Wie eine Firma darauf direkten Einfluss nehmen kann und welche weiteren Möglichkeiten einem KMU im World Wide Web noch zur Verfügung stehen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. (dv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER