RIM verscherbelt Playbook-Tablets

RIM verscherbelt Playbook-Tablets

3. Januar 2012 -  Research in Motion macht im neuen Jahr da weiter, wo es im alten Jahr aufgehört hat: Erneut verscherbelt der Blackberry-Hersteller sein Tablet Playbook zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises.
RIM verscherbelt Playbook-Tablets
(Quelle: RIM)
Mitte Dezember hat Research In Motion (RIM) in den USA und in Kanada eine Aktion lanciert, in deren Rahmen das 7-Zoll-Tablet Playbook in der Version mit 16 GB Speicherplatz statt für 499 für 199 Dollar verhökert wurde (Swiss IT Magazine berichtete). Und auch im neuen Jahr scheint RIM an diese Aktion anknüpfen zu wollen. Dieses Mal bietet das Unternehmen das Blackberry Playbook mit 64 GB Speicherkapazität für rund 300 Dollar statt wie bisher für 700 Dollar an. Und auch die Preise für die 16-GB- und 32-GB-Modelle gibt RIM mit 300 Dollar an. Die Aktion dauert laut Angaben im Online-Shop von Research in Motion noch bis zum 2. Februar 2012.


(abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Porsche-Blackberry für knapp 2000 Franken
 • Blackberry-Phones bald auch von Samsung und HTC?
 • RIM verhökert Blackberry Playbook

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER