Neue Top Level Domains – eigene Endungen für Firmen

Neue Top Level Domains – eigene Endungen für Firmen

21. Juni 2011 - Die Internet-Regierung Icann plant die Einführung neuer Top Level Domains – Endungen wie .microsoft oder .schweiz werden möglich.
(Quelle: SITM)
Attraktive Top Level Domains (TLDs) sind Mangelware. Nun plant die Internet-Verwaltung Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) die Einführung neuer TLDs. Dabei soll die Möglichkeit an neuen Domains erheblich geöffnet werden. Firmen, Regionen oder Organisationen sollen die Möglichkeit bekommen, eigene TLDs zu definieren. Damit würde es also möglich, die TLDs .schweiz, .zuerich, .apple oder .microsoft zu registrieren. So könnten hunderte von neuen Endungen geschaffen werden.

Anfang 2012 sollen Anträge auf solche TLDs während 90 Tagen entgegengenommen werden. Ganz billig ist der Spass aber nicht. Allein der Antrag soll rund 150'000 Franken kosten. Hinzu sollen kosten Kosten in der Höhe von rund einer halben Million Euro für Technik, Rechtsberatung und Projektmanagement sowie 200'00 Euro pro Jahr für den laufenden Betrieb, wie die Zeitung "Die Welt" unter Bezugnahme einer Bitkom-Hochrechnung schreibt. Eingeführt werden dürften die neuen Domains dann 2013. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER