Sunrise bringt entbündeltes Telefonieangebot

Sunrise bringt entbündeltes Telefonieangebot

19. Mai 2011 - Sunrise lanciert auf Basis seiner eigenen Infrastruktur das Telefonieangebot Call+. Der Anschluss kostet 25 Franken pro Monat, Anrufe ins Festnetz 6 Rappen pro Minute.
Quelle: Sunrise
Sunrise hat ein neues Festnetzprodukt auf Basis seiner eigenen Infrastruktur vorgestellt, welche durch das Unbundling möglich wurde. Das Telekomunternehmen bietet Privatkunden neu Call+ an. Ab dem 23. Mai sollen Kunden zu einem Grundpreis von 25 Franken pro Monat telefonieren können. Anrufe ins Schweizer Festnetz kosten 6 Rappen pro Minute, Anrufe ins Mobilnetz gibt es für 30 (Niedertarif) beziehungsweise 35 Rappen.

Zusätzlich ergänzt Sunrise Call+ mit diversen Flatrates. Für 10 Franken zusätzlich kann der Kunde beispielsweise unlimitiert und kostenlos auf das Schweizer Festnetz oder auf eines der Festnetze von Deutschland, Frankreich und Italien anrufen. In den 10 Franken ist aber nur eines der Netze enthalten, wer also gratis in die Schweiz und nach Deutschland telefonieren will, zahlt 20 Franken. Für 5 Franken gibt es unbegrenzt Anrufe zu Sunrise-Mobilefunkkunden.
Wie erfolgreich Sunrise mit Call+ sein wird, muss sich erst noch zeigen. Der Telefonanschluss bei Sunrise ist monatlich lediglich 35 Rappen günstiger als bei Swisscom, jedoch deutlich teurer als etwa bei UPC Cablecom (ab 15 Franken/Monat). Auch die Tarife sind kaum spannender: Bei Swisscom bezahlt man im Normaltarif 8, im Niedertarif 4 Rappen. Aufs Mobilnetz ist kostet es je nach Netz und Tageszeit zwischen 27 und 35 Rappen pro Minute. Bei UPC Cablecom kosten Anrufe ins Festnetz ebenfalls 6 Rappen, ins Handynetz 35 bis 45 Rappen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER